Excellence In Fascia....denn Faszien sind mehr als Bindegewebe

80% der Konsultationen in einer Allgemeinarztpraxis finden aufgrund fazialer Störungen statt, die mit dem „normalen“ Handwerkszeug eines Arztes*Inn nur unzulänglich gelöst werden können. Dies liegt daran, dass Ärzte*Innen nichts über das Fasziale Organ in ihrer Ausbildung lernen. Die häufigsten Störungen des Faszialen Organs, wie:

  • Vertigo/ Tinnitus
  • Migräne/ alle Arten von Kopfschmerz
  • Sehnenscheidenentzündungen/ Golf- oder Tennisarme
  • Muskelkater/ Rückenschmerzen etc. etc.

werden gar nicht als Bindegewebsstörungen begriffen

Hier erlernen Sie ein neuronales, physiologisches Modell des Fazialen Organs mit dem Sie den meisten Ihrer Patienten helfen können.

Den meisten Methoden  der manuellen Therapieformen mangelt es an einem schlüssigen Konzept, das eine logische und letztlich erfolgreiche Therapie liefert. Die KLINEA- Therapie ist logisch aufgebaut. Sie folgt dem Faszialen Knotenmodell und denkt neurologisch. KLINEA dauert 50 Minuten, Sie können also dem 20- Minuten- Molloch des Heilmittelkataloges entkommen und nachhaltige Heilungserfolge erzielen. KLINEA lohnt sich auch wirtschaftlich.

 

Die Regelversorgung mit Physiotherapie ist eine Katastrophe. In 20 Minuten kann niemandem mit gravierenden Schmerzen, Schwindel, Migräne, Spannungskopfschmerzen, Ohrensausen oder auch Schluckstörungen und Atembeklemmungen geholfen werden. Ärzte und Physiotherapeuten, die hier weiter gebildet wurden können Ihnen sicher helfen!